GE baut 900 statt 1300 Stellen ab in der Region

Nach der Übernahme der Energiesparte von Alstom hatte der amerikanische Konzern General Electric einen massiven Stellenabbau angekündigt. Jetzt fällt dieser Abbau etwas moderater aus: 900 statt 1300 Stellen sind in Gefahr, teilte der Konzern am Montag mit.

Eingang zu Bürogebäude mit GE-Logo
Bildlegende: Der amerikanische Konzern GE spricht von «900 potentiellen Entlassungen». Keystone

Weitere Themen:

  • Aargauer Firmen zahlen ein wenig mehr Steuern
  • Bewaffneter Raubüberfall in Hermetschwil-Staffeln
  • Schlossrued nach dem Ja zum Kinderkrippengesetz: Keine Freude, aber auch keine Panik

Moderation: Stefan Brand, Redaktion: Christiane Büchli