Gescheiterte Aargauer Bildungsreform: wie weiter?

Der Bildungsraum Nordwestschweiz ist nicht gefährdet, auch wenn das Aargauer Stimmvolk die Bildungskleeblätter abgelehnt hat. Darin sind sich die Bildungsdirektoren der Kantone Aargau, Solothurn und beider Basel einig. Neue Strategien zu entwickeln brauche aber Zeit.

Und: Der Aargauer Bildungsdirektor Alex Hürzeler will Gespräche am Runden Tisch führen.

Weiter in der Sendung:

  • Die solothurnische SVP gewinnt in verschiedenen Gemeinden die Wahlen. Politologe Andreas Ladner bezeichnet dies als gute Strategie, um in die Kantonsregierung zu kommen.
  • Der Kanton Aargau und die Stadt Zofingen wollen das Bildungszentrum Zofingen sanieren. Die Gesamtsanierung soll nach dem Minergie-Standard erfolgen

Beiträge

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Remi Bütler