Green Bio Fuel: Keine Angst vor Agrotreibstoff-Petition

Umweltorganisatoren lancierten am Donnerstag eine Petition, die Agrotreibstoffe in der Schweiz nur unter strengen Bedingungen zulassen will. Green Bio Fuel, die Initiantin der Agrotreibstoff-Anlage in Bad Zurzach, macht sich deswegen keine Sorgen.

Weiter in der Sendung:

  • Die Stadt Grenchen ist an diesem Wochenende in der Hand von Zauberern.
  • Der Aargauer Nationalrat Philipp Müller (FDP) ist der Freitagsgast des Regionaljournals Aargau Solothurn.

Beiträge

  • «Petition bedroht Biodiesel-Anlage Bad Zurzach nicht»

    Die Plattform Agrotreibstoffe lanciert eine Petition, die strenge soziale und ökologische Zulassungskriterien für Biotreibstoffe fordert. Zielscheibe der Petition ist unter anderem die geplante Biodiesel-Anlage in Bad Zurzach (AG). Diese will die Green Bio Fuel AG bauen.

    Sie hält am Zeitplan (Bau im Sommer) fest. Richtlinien seien gut, so Green Bio Fuel, allerdings könne man die internationale Zertifizierung aus Deutschland übernehmen. Eine extra Zertifizierung der Schweiz mache wenig Sinn.

    Christiane Büchli

  • Philipp Müller und der Finanzplatz Schweiz

    Mit der sogenannten «Weissgeld-Strategie» hat der Aargauer FDP-Nationalrat Philipp Müller für hitzige Diskussionen in der eigenen Partei gesorgt. An der Delegiertenversammlung vom Samstag will die FDP Schweiz entscheiden, was aus dieser Strategie werden soll.

    Einen Tag vor der wichtigen Entscheidung spricht Philipp Müller im Regionaljournal über seine Vorstellungen einer lebendigen Partei - und über seinen Bezug zur Parteibasis.

    Andreas Capaul

  • Grenchen in der Hand von Zauberern

    Grenchen ist am Wochenende eine Zauberstadt. Am fünften Internationalen Zauberkongress Grenchen treffen sich Künstlerinnen und Künstler der magischen Zunft. Mit dabei ist auch Charly Borra, der weltbekannte «Taschendieb». Am Samstagabend finden im Parktheater eine grosse Zauber-Gala statt. Der Zauberkongress dauert bis Sonntag.

    Christiane Büchli

Moderation: Alex Moser, Redaktion: Roman Portmann