Grenchen: Banga tritt zurück und überlegt sich rechtliche Schritte

Barbara Banga, die Frau des Grenchner Stadtpräsidenten, zieht die Konsequenzen aus der Internet-Affäre. Nachdem sie in einem Internetforum diffamierende Äusserungen gemacht hat, tritt sie per sofort aus der Geschäftsleitung der SP des Kantons Solothurn zurück.

Das Ehepaar Banga behält sich jedoch rechtliche Schritte vor.

Weiter in der Sendung:

  • Warten auf Tauwetter: der Gemeinderat von Hellikon misst die Löcher im Boden aus und hofft, dass sich etwas bewegt.
  • Olten hat ein neues Kulturmagazin: «KOLT» heisst es - Kultpotential hat es.
  • Renate Gautschy ist neue Präsidentin der Gemeindeammännervereinigung Aargau. Erstmals hat eine Frau den Vorsitz.

Beiträge

Moderation: Andrea Affolter, Redaktion: Roman Portmann