Grenchen: Barbara Banga tritt zurück

Barbara Banga, die Frau des Grenchner Stadtpräsidenten Boris Banga, zieht die Konsequenzen aus der Internet-Affäre. Sie tritt per sofort aus der Geschäftsleitung der SP des Kantons Solothurn zurück, und sie gibt auch ihre Aufgaben im Vorstand der SP Amtei Solothurn-Lebern ab.

 Weiter in der Sendung:

  • Der aargauische Gewerbeverband fordert bessere Zahlungsmoral von Kanton und Gemeinden: ausstehende Rechnungen bringen Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten.
  • Die Stadt Baden schreibt schwarze Zahlen: die Rechnung 2009 fällt sieben Millionen Franken besser aus als erwartet.

 

Beiträge

Moderation: Andrea Affolter, Redaktion: Roman Portmann