Gummischrot gegen Demonstranten in Solothurn

Am Samstag Abend wollten etwa 120 teils vermummte Jugendliche in Solothurn gegen das WEF in Davos demonstrieren. Die Polizei riegelte die Innenstadt ab und setzte zum Teil Gummischrot ein. Verletzte gab es keine.

Weitere Themen:

  • Polizei fischt in Solothurn einen unbekannten Mann aus der Aare und rettet ihm das Leben
  • Die 44. Solothurner Filmtage gehen mit einem neuen Besucherrekord zu Ende - eine Bilanz
  • 5 Fragen an eine Partei: Die EDU des Kantons Aargau nimmt Stellung zu aktuellen Themen
  • Die grosse Volleyball-Überraschung: Laufenburg-Kaisten spielt erfolgreich um den Einzug in die Nationalliga A
  • Der Gerlafinger Nordisch-Kombinierer Tim Hug im Gespräch

Beiträge

Moderation: Maurice Velati