Heimatschutz bleibt bei Beschwerde gegen neue Weissenstein-Gondelbahn

Am Donnerstag haben die Befürworter der neuen Gondelbahn auf den Weissenstein dem Heimatschutz ihre Petition übergeben. Fast 36'000 Personen unterschrieben eine Petition, die den raschen Bau der neuen Bahn fordert. Der Schweizer Heimatschutz zeigt sich davon wenig beeindruckt.

Zwar sei die Zahl der Unterschriften beachtlich, jedoch nicht Grund vom Kurs abzukommen. Der Heimatschutz will den Erhalt der alten Sesselbahn und bekämpft die neue Gondelbahn vor Bundesverwaltungsgericht.

Weiter in der Sendung

  • Im «Blutrache-Fall» von Gipf-Oberfrick gibt das Bundesgericht dem Aargauer Obergericht recht. Der Täter kommt nun definitiv für 18 Jahre ins Gefängnis.
  • Nach Meinung der EU darf die amerikanische Pharma-Firma Johnson & Johnson die Zuchwiler Medizinaltechnikfirma Synthes kaufen.
  • Das Caritas Projekt «mit mir» vermittelt in unserer Region Patenschaften an Kinder aus sozial-benachteiligten Familien. Das Regionaljournal war dabei.

Moderation: Christiane Büchli, Redaktion: Christian Salzmann