«Historisch»: Solothurns Milliarden-Defizit ist genehmigt

Der Kanton hat 2015 ein rekordverdächtiges Defizit eingefahren. Das Minus beträgt über 1,1 Milliarden Franken. Der Grund ist die einmalige Ausfinanzierung der Pensionskasse, die vom Volk beschlossen worden war. Im Parlament gab die Rechnung deshalb kaum zu reden. Die Finanz-Zukunft allerdings schon.

«Historisch»: Solothurns Milliarden-Defizit ist genehmigt
Bildlegende: «Historisch»: Solothurns Milliarden-Defizit ist genehmigt SRF

Weiter in der Sendung

  • Aargauer Regierung will weitere Sparmassnahmen und Steuererhöhung
  • Eklat im Solothurner Kantonsrat: SVP verlässt Saal
  • Menziken wird Etappenstartort der Tour de Suisse
  • Bodenfräser statt Sprengungen in Aargauer Steinbrüchen

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Barbara Meyer