Im Jubla-Lager war wegen Corona einiges anders

In den Sommerferien finden viele Lager statt – auch in Zeiten von Corona. Auch die Jubla Birmenstorf war im Lager. 36 Kinder und 15 Leiterinnen und Leiter waren für zwei Wochen in Scuol. Wegen Corona zwingend: vor dem Essen die Hände desinfizieren. Der guten Stimmung schadete dies nicht.

Kinder und Jugendliche vor Bergkulisse.
Bildlegende: Trotz Corona-Massnahmen war die Stimmung im Jubla-Lager gut. Instagram/jublabirmenstorf

Weiter in der Sendung:

  • Schlägerei auf der Aarauer Bahnhofstrasse.
  • Solothurner Feuerwehr verhindert Schlimmeres.
  • Der Hackbrett-Bauer von Appenzell.

Moderation: Bruno von Däniken