In Baden leben jetzt Flüchtlinge im Notfallspital

Der Zustrom von Flüchtlingen reisst nicht ab. Im Juli wurden dem Aargau 234 Flüchtlinge zugewiesen, im August bislang 194. Zum ersten Mal hat der Aargau deshalb jetzt ein unterirdisches Notfallspital geöffnet. Am Mittwochnachmittag sind die ersten 20 Männer im Bunker eingezogen.

Das unterirdische Notfallspital, unter dem Kantonsspital Baden, bietet Platz für bis zu 200 Asylbewerber. Die Platzverhältnisse sind eng.
Bildlegende: Das unterirdische Notfallspital, unter dem Kantonsspital Baden, bietet Platz für bis zu 200 Asylbewerber. Die Platzverhältnisse sind eng. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Feuerverbot im Kanton Solothurn aufgehoben
  • Solothurner Jagdgesetzt wird revidiert und kommt Jägern finanziell entgegen Diese wollen aber trotzdem vor Gericht
  • Stadtpolizei Olten wird in Kantonspolizei integriert: Wie sieht es mit der Sicherheit in Olten ab 2016 aus?

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Stefan Ulrich