Informatikchef des Kantons Solothurn tritt überraschend ab

Der Kanton Solothurn muss sich einen neuen Leiter des Amtes für Informatik suchen. Amtsleiter Kurt Bader tritt per Ende Juni nach über elf Jahren in der Kantonsverwaltung ab. Dies wegen einer unterschiedlichen Auffassung zur Umsetzung der IT-Strategie.

Bader setzte auf das Gratis-Betriebssystem Linux. Der Kanton will zum Teil wieder auf Windows Produkte setzen.

Weitere Themen:

  • Reformierter Dorfpfarrer steht wegen dem sexuellen Missbrauch seiner Tochter vor Gericht
  • Das Theater Biel/Solothurn und das Bieler Symphhonieorchester sind auf Fusionskurs

Beiträge

Moderation: Alex Moser, Redaktion: Barbara Mathys