Jura Cement hofft auf neue Abbaugebiete - Gemeinden sind kritisch

Am Donnerstag hat die Wildegger Jura Cement mögliche neue Abbaugebiete präsentiert. Dabei geht es um die Gebiete «Bäumer», im östlichen Teil der Gisliflue, und um «Grund», in Schinznach-Dorf. Doch in den betroffenen Gemeinden hält sich die Freude über diese Wahl in Grenzen.

Die Jura Cement in Wildegg hat heute zusammen mit dem Kanton Aargau über mögliche neue Abbaugebiete informiert.
Bildlegende: Die Jura Cement in Wildegg hat heute zusammen mit dem Kanton Aargau über mögliche neue Abbaugebiete informiert. Haefeli Records&Visuals

Weitere Themen in der Sendung:

  • Ein Aargauer Fussballfan hat Beschwerde gemacht gegen den Beitritt des Kantons zum Hooligan-Konkordat.
  • Ein 29-jähriger Lenker soll wegen eines Selbstunfalls für vier Jahre hinter Gitter.
  • Der Zofinger Druckmaschinenhersteller Müller Martini muss weniger Personal entlassen als ursprünglich gedacht.
  • David Sesa bleibt vorerst Trainer des FC Wohlen.
  • Im Kanton Solothurn wird am 22. September über einen neuen Gebührentarif abgestimmt.
  • Der Solothurner Autor Franco Supino hat ein neus Buch geschrieben. mit Namen «Wasserstadt».
  • Das Aargauer Kunsthaus macht eine Werkschau zur Malerin und Ärztin Anna Iduna Zehnder.

Moderation: Maurice Velati, Redaktion: Christiane Büchli