Kanton Aargau will einheitlich einbürgern

Das Aargauer Gesetz über das Kantons- und Gemeindebürgerrecht wird völlig überrarbeitet. Geplant sind einheitliche Tests in Sprache und Staatskunde. Über Einbürgerungen entscheiden sollen entgegen der ursprünglichen Idee der Regierung nach wie vor Gemeindeversammlungen und Einwohnerräte.

Weiter in der Sendung:

  • Ehemalige Buchhalterin der Uhrenfabrik ETA muss ins Gefängnis.
  • 2 Männer angeklagt wegen Brandanschlägen auf Autos in Aarau.

Moderation: Andrea Affolter, Redaktion: Barbara Mathys