Kanton Solothurn hat grosse Steuerverluste

Dem Kanton Solothurn gingen allein 2011 gegen 17 Millionen Franken Steuern durch die Latten. So viel Geld musste er abschreiben, weil er Steuerausstände nicht eintreiben konnte. Am Schluss bleiben Verlustscheine, und diese nehmen zu.

Weiter in der Sendung:

  • Bürobedarfs-Händler Lyreco zügelt Hauptsitz in den Aargau
  • Will Werner De Schepper Stadtpräsident von Olten werden?
  • Rivella freut sich über Gutes 2011
  • Baden: Ausstellungen über BBC-Biografien

Moderation: Christoph Studer