Kanton Solothurn: Sonderschulen ausgewogener verteilen

Rund 1000 Kinder mit Beeinträchtigungen oder auffälligem Verhalten besuchen im Kanton Solothurn Sonderschulen. Diese sind aber ungleich verteilt. In der Region Olten gibt es zu wenig Plätze. Die Regierung reagiert und gestaltet das Angebot ausgewogener. Neu läuft die Finanzierung über Pauschalen.

Ein Pult in einer Schule
Bildlegende: Im Kanton Solothurn werden die Sonderschulen neu aufgestellt. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Aargau: Infektionen in der Coronavirus-Taskforce
  • Solothurn: Die Literaturtage finden statt, aber online
  • Baugesuche: Mehr Online-Angebote wegen Corona

Moderation: Stefan Ulrich