Kantonsrat Solothurn: Die wichtigsten Velowege werden kantonal

Der Kanton Solothurn hat ein überarbeitetes Strassengesetz. Der Kantonsrat sagte am Dienstag einstimmig Ja zur Revision. Nun gehen alle Velowege von kantonaler Bedeutung in die Verantwortung des Kantons über. Die Gemeinden werden in diesem Punkt entlastet. Den Kanton kostet das ca. 2 Millionen mehr.

Ein Arbeiter hantiert mit einer Schablone, um ein Velo-Symbol auf die Strasse zu malen.
Bildlegende: Im Kanton Solothurn soll es bessere Velowege geben. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Aargau: Grosser Rat diskutiert über Corona-Hilfskredite der Regierung
  • Zofingen: Der Stadtrat muss bei seiner Verkleinerung noch einmal über die Bücher
  • Autobahn A1: Lastwagen-Unfälle verursachen Stau

Moderation: Bruno von Däniken