Keine aktue Gefahr durch Giftböden im Derendinger Elsässli

In den Gartenböden im Elsässli-Quartier in Derendingen gibt es giftige Schadstoffe. Das Solothurner Amt für Umweltschutz hat nun umfassende Abklärungen getroffen und am Dienstag die Bevölkerung informiert. Es bestehe kein akutes Gesundheitsrisiko. Dennoch sind Schutzmassnahmen nötig.

Kinder sollten nicht im Garten spielen und am besten sollen die Anwohner ihre Gartenböden komplett ersetzten.

Weiter in der Sendung

  • Die neue höchste Aargauerin heisst Kathrin Scholl-Debrunner. Die SP-Grossrätin aus Lenzburg wurde am Dienstag einstimmig ins Ratspräsidium gewählt.
  • Baden bekommt einen zweiten Treffpunkt für Obertufenschüler. Der erste Treffpunkt ist total überfüllt. Daher war eine klare Mehrheit im Einwohnerrat vom Dienstag für den zweiten Treffpunkt.

Moderation: Barbara Meyer