Keine christlichen Gotteskrieger im Aargau

Der Tagesanzeiger berichtete in seiner Ausgabe am Montag über eine Gruppe christlicher Gotteskrieger, die ihren Sitz in Windisch haben soll. Die Aargauer Kantonspolizei erklärt dazu, dass es sich bei dieser Gruppe um einen einzelnen psychisch angeschlagegenen Mann handelt.

Er hat die Gruppe in der Zwischenzeit aufgelöst.

Weitere Themen:

  • Das Referendum gegen Tempo 30 in Wettingen ist mangels Unterschriften nicht zustande gekommen
  • Sommertipp: Auf den Spuren der Dinosaurier in Lommiswil

Moderation: Alex Moser