Keine Disziplinaruntersuchung gegen Boris Banga

Die Gemeinderatskommission von Grenchen will keine Disziplinaruntersuchung wegen Mobbing gegen den Stadtpräsidenten Boris Banga eröffnen. Banga selbst ist mit diesem Entscheid sehr unzufrieden.

Weiter in der Sendung:

  • Stüsslingen wehrt sich gegen den Richtplan des Kantons. Dieser besagt, das Niederamt sei atomkraftfreundlich eingestellt.
  • Ein Sozialtherapeut soll jahrelang behinderte Kinder sexuell missbraucht haben - auch in einem Heim in Zofingen.
  • Abstimmungsvorschau für den 13. Februar: Die Prämienverbilligungs-Initiative der Solothurner SP.
  • Die Firma Argotec in Oberentfelden geht ins Weltall: Sie baut Gehäuse für Atomuhren, welche für ein neues Satelliten-Navigations-System verwendet werden.