Keine «Hayek-Zone» am Hallwilersee

Der Aargauer Grosse Rat hat heute die Änderungen des Richtplanes rund um den Hallwilersee abgelehnt. Die Änderungen verstossen gegen das Hallwilersee-Schutzdekret, so die Mehrheitsmeinung im Parlament.

Die Seegemeinde Meisterschwanden wollte mit den Anpassungen mehr Bauland einzonen, unter anderem hätte die Uhrenfamilie Hayek davon profitiert.

Weiter in der Sendung:

  • Ein jahrelanger Streit in  Solothurn geht zu Ende. Die neue Werkstrasse zum Kieswerk in Flumenthal wird gebaut, dies hat die Regierung entschieden. Im Gegenzug wird das Aareufer an anderer Stelle naturnaher gestaltet.
  • Der Aargauer Gewässerschutz verstosse gegen Bundesrecht, so lautet der Vorwurf verschiedener Umweltverbände an die Adresse der Aargauer Regierung.
  • Theater in der Reithalle Aarau zeigt das Gotthelf Stück «Die Käserei in der Vehfreude» in zeitgemässer Umsetzung.  

Moderation: Andrea Jaggi, Redaktion: Christiane Büchli