Keine Wahlhürde im Aargau

Der Grosse Rat lehnt eine 5%-Wahlhürde für kleine Parteien ab. Das letzte Wort hat aber das Volk an der Urne. Doris Fischer-Taeschler (FDP) und Markus Leimbacher (SP) diskutieren das Thema nochmals im Regionaljournal.

Weitere Themen:

Das Aarauer Kraftwerk «Rüchlig» vor der Sanierung

und

Ausstellung über die Aargauer «Judendörfer» Endingen und Lengnau

Beiträge

Autor/in: Remo Vitelli