Kurzarbeit: RAVs und Arbeitslosenkassen im Aargau im Stress

Über 150'000 Menschen im Aargau haben Kurzarbeit wegen der Corona-Krise. Auch im Kanton Solothurn explodieren die Zahlen. Um die Flut von Anträgen zu bearbeiten, zog der Aargau sogar das Personal der RAVs bei. Die Auszahlung der Gelder erfolgt über die Arbeitslosenkassen. Diese sind am Anschlag.

Aktenstapel in einem Büro und ein Mann an einem Pult.
Bildlegende: Die zuständigen Ämter haben eine Flut von Anträgen auf Kurzarbeit zu bewältigen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • AG/SO: Gemeinden befürchten Steuerausfälle wegen Corona.
  • Sportzentrum Zuchwil vor der Pleite? Ein runder Tisch soll helfen.

Moderation: Stefan Ulrich