Lehrerin am Pranger: Andreas Glarner muss nicht vor Gericht

Eine Primarlehrerin und der Aargauer SVP-Politiker Andreas Glarner hätten sich aussergerichtlich geeinigt, das schreibt TA online. Glarner hatte die Lehrerin kritisiert, weil er meinte, sie hätte muslimischen Schülern einen Tag freigegeben. Glarner sagt nichts, man habe Stillschweigen vereinbart.

Andreas Glarner an einer Veranstaltung im Aargau.
Bildlegende: Andreas Glarner einigt sich offenbar aussergerichtlich mit einer Lehrerin. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Stadtrat Aarau: Motion für Revolutions-Feiertag am 12. Juni ist fehl am Platz
  • Schöftland: Mini-Fahrer ist maxi unterwegs, nämlich mit 146 Stundenkilometern

Moderation: Stefan Ulrich