Listenverbindungen bleiben im Kanton Solothurn erlaubt

Die Solothurner Parteien können für die Wahl des Kantonsparlamentes weiterhin Listenverbindungen miteinander eingehen. Der Kantonsrat hat ein Verbot von überparteilichen Listenverbindungen abgelehnt. Vor drei Jahren hatte das Parlament im Grundsatz ein solches Verbot verlangt.

Listenverbindungen bleiben im Kanton Solothurn erlaubt. Dies hat der Kantonsrat entschieden. (Symbolbild)
Bildlegende: Listenverbindungen bleiben im Kanton Solothurn erlaubt. Dies hat der Kantonsrat entschieden. (Symbolbild) Keystone

Weitere Themen:

  • Grand Casino Baden ist zufrieden mit dem letzten Jahr.
  • Der HSC Suhr Aarau hat einen neuen Trainer.

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Stefan Ulrich