Mehr Geld für «belastete Schulen» im Aargau

Die Aargauer Regierung will früher als ursprünglich geplant Zusatzlektionen für belastete Schulen. Sie beantragt dafür einen Grosskredit von gut 9 Millionen Franken. Von diesem Geld könnten bis zu 30 Prozent aller Schulen im Kanton profitieren.

Weitere Themen:

  • Ausserfamiliäre Kinderbetreuung: Ausser der SVP unterstützen alle Parteien die Vorschläge der Aargauer Regierung mehr oder weniger
  • Solothurner Immobilienfirma Espace Real Estate macht mehr Gewinn im 1. Halbjahr
  • Jugendlicher verprügelt einen Mann in Aarau wegen eines Kebabs
  • Solothurner Polizei schnappt eine Geisterfahrerin auf der Autobahn A2

Moderation: Maurice Velati, Redaktion: Alex Moser