Mehr Schüler in Kantonsschulen Olten und Solothurn

Die Kantonsschulen Olten und Solothurn haben für das nächste Schuljahr mehr Schülerinnen und Schüler aufgenommen. 429 beginnen ihre gymnasiale Ausbildung 2010; 2009 waren es 415.

Trotz den steigenden Zahlen hat der Kanton Solothurn mit gut 17 Prozent immer noch eine tiefe Maturquote im Vergleich mit anderen Kantonen.

Weitere Themen der Sendung

  • Schlechtes Jahr für Ypsomed, aber Investitionen in Solothurn.
  • Kabarett-Tage in Olten starten am 26. Mai.
  • Solothurn bietet neu eine Stadtführung für Sehbehinderte und Blinde.

Beiträge

  • Mehr Schüler in Kantonsschulen Olten und Solothurn

    Die Kantonsschulen Olten und Solothurn haben für das nächste Schuljahr mehr Schülerinnen und Schüler aufgenommen. 429 beginnen ihre gymnasiale Ausbildung 2010; 2009 waren es 415.

    Trotz den steigenden Zahlen hat der Kanton Solothurn mit gut 17 Prozent immer noch eine tiefe Maturquote im Vergleich mit anderen Kantonen.

    Barbara Meyer

  • Glimmbrand in Hotel Bad Kyburg

    Im Hotel Bad Kyburg brannte am Pfingstmontag ein Hotelzimmer. Ausgelöst wurde der Brand durch einen technischen Defekt an der Lampe des Hotelzimmers. Verletzt wurde niemand, es entstand aber ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

    Barbara Mathys

  • Auftakt zu den Oltner Kaberett-Tagen 2010

    Am Mittwoch 26.Mai starten die Oltner Kabarett-Tage 2010. Vom 26.-29.Mai, und vom 3.-6.Juni 2010 ist Olten wieder der Treffpunkt für Begeisterte der Politsatire, des Wortspiels und der Gesellschaftskritiker. Am 26.

    Mai erhält der Kabarettpreis-Gewinner Hagen Rether seinen Preis, das Cornichon 2010. Nach Urban Priol ist er ein weiterer deutscher Preisgewinner in Folge. Allgemein ist das Programm gespickt mit deutscher Politsatire. Aber auch Schweizer Kabarettisten fanden Einzug ins Programm, so u.a. Gisela Widmer, Susanne Kunz, Alex Capus oder Slam Poet Kilian Ziegler.

    Christiane Büchli

  • Blind durch Solothurn mit einer Stadtführung

    In Solothurn können Sehende erleben, was es heisst, wenn man blind durch Solothurn geführt wird.

    Stadtführer, die speziell auch für Stadtführungen für Sehbehinderte geschult wurden, «zeigen» Sehenswürdigkeiten von Solothurn und lassen einem diese Sehenswürdigkeiten erfühlen und erhöhren. Unser Reporter liess sich die Augen verbinden und staunte, wie plötzlich andere Sinne in den Vordergrund treten, die man sonst nur unbewusst wahrnimmt. Eine Stadtführung, auf der man etwas erleben kann.

    Eric Send

  • Abstimmungen über Sonntagsverkäufe

    Am 13. Juni entscheidet das Aargauer und das Solothurner Stimmvolk über praktisch dieselbe Vorlage. Es geht um die Einführung von vier Sonntagsverkäufen pro Jahr.

    Im Kanton Solothurn will die Regierung diese vier Verkäufe festlegen, im Aargau sollen sogar die einzelnen Gemeinden über jeweils zwei Daten entscheiden können. Gewerkschaften und christliche Kreise laufen in beiden Kantonen gegen diese Vorlagen Sturm.

    Stefan Ulrich

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Alex Moser