Mehr Schutz für 24-Stunden-Pflegerinnen

Wer im Kanton Solothurn eine Privat-Pflegerin für die 24-Stunden-Betreuung zu Hause engagiert, muss künftig klare Regeln einhalten. Zum Beispiel müssen die Arbeitszeit erfasst und der Privat-Pflegerin Pausen und anderthalb Tage Freizeit pro Woche gewährt werden.

Pflegerin bringt Mann in Sessel Kuchen.
Bildlegende: Wer 24 Stunden auf Pikket ist soll besser geschützt werden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Raubüberfall auf Tankstelle in Gebenstorf.
  • Neue EVP-Nationalrätin Lilian Studer tritt aus Aargauer Grossrat zurück.

Moderation: Andreas Brandt, Redaktion: Mario Gutknecht