Mehr Waren via Zoll in Kanton Aargau und Solothurn eingeführt

Der Einkaufstourismus nach Deutschland und zurück in die Schweiz ist in den Kantonen Aargau und Solothurn deutlich spürbar. Zehn Prozent mehr Waren wurden in die Kantone Aargau und Solothurn eingeführt. Der günstige Euro-Kurs verleite vor allem dazu, Lebensmittel im Euro-Raum zu kaufen.

Ein Verkehrsproblem oder Schwierigkeiten für den Zoll gäbe es aber (noch) nicht, sagte Patrick Gantenbein von der Grenzwachtregion Basel.

Weitere Themen in der Sendung:

  • Zugsausfälle in der Region Aarau und Olten von und nach Zürich
  • RBS Linie Solothurn Bern vom 16. bis 18.Juni gesperrt

Moderation: Christiane Büchli