Mellingen: Vorboten der Umfahrung im Wald

In Mellingen sind Forstarbeiter im Einsatz am Gruemethügel. Sie fällen Bäume. Die Arbeiten sind Teil der Aufwertungsmassnahmen im Zusammenhang mit der Umfahrung Mellingen. Die neue Strasse nimmt der Natur Raum weg. Die Aufwertungsmassahmen sollen den Verlust so weit wie möglich kompensieren.

Die Reuss bei Mellingen und rechts davon der Gruemethügel.
Bildlegende: Die neue Umfahrung wird die Reuss queren und der Natur schaden. Deshalb soll die Natur am Gruemethügel (rechts) aufgewertet werden. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Kanton Solothurn: Einheimische Jäger erhalten Verstärkung bei der Wildschweinjagd durch Kollegen aus Bern und Luzern
  • Sarmenstorf: Die Kantonsarchäologie Aargau baut Gräber aus der Bronzezeit wieder auf