Muri: Der Kanton Aargau schliesst die Asylunterkunft

Die geschützte Operationsstelle (Gops) wird als kantonale Asylunterkunft geschlossen. Das teilte am Dienstag das zuständige Departement mit. Der Grund: Dem Aargau werden vom Bund weniger Asylsuchende zugewiesen. Der Kanton bezeichnet die Schliessung allerdings als «temporär».

Aufenthaltsraum in einer unterirdischen Asylunterkunft
Bildlegende: Aufenthaltsraum in einer unterirdischen Asylunterkunft

Weiter in der Sendung:

  • Gutscheine: Das Solothurner Gewerbe profitiert von vergesslichen Kunden
  • Rivella: Das Geschäft lief gut 2015
  • Region Solothurn: Fairere Zahlungen für die Kultur

Autor/in: Stefan Ulrich, Moderation: Barbara Meyer