Nez Rouge Solothurn gehen die Freiwilligen aus

Der Fahrdienst wird immer beliebter. Immer mehr Personen lassen sich nach einer Partynacht von den freiwilligen Fahrern nach Hause chauffieren. Ausgerechnet für die Silvesternacht klagt Nez Rouge Solothurn nun aber über zuwenig Freiwillige. Der Dienst wird in Frage gestellt.

Ohne Freiwillige gehts bei Nez Rouge nicht
Bildlegende: Ohne ihn geht es nicht: Freiwilliger Fahrer bei Nez Rouge Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Vision einer Velobahn von Zürich nach Baden erhält von Verkehrsexperten gute Noten
  • Wasserstadt Solothurn: Immobilien-König Markus Graf glaubt noch immer ans Projekt

Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Stefan Brand