Nun zeigt Greenpeace möglicherweise das Ensi an

Nach der Anzeige des Nuklearsicherheits-Instituts Ensi gegen Greenpeace kommt nun der Gegenschlag: Greenpeace seinerseits überlegt sich nun ebenfalls eine Anzeige gegen das Ensi. Auslöser für den Streit sind Löcher im AKW Beznau.

Aktivisten hängen Plakate mit "The Ende" am AKW auf.
Bildlegende: Greenpeace-Aktivisten hängten am 5. März Transparente am AKW Beznau auf.

Weitere Themen in der Sendung:

  • Nach Olten will nun auch Biberist eine «Schulinsel», also eine Auffangklasse für auffällige Schüler.
  • In Windisch wollen Lateinfans am 4. nationale Lateintag zeigen, dass Latein keine tote Sprache ist.
  • Bei den Regionalpolizeien sind Fusionen derzeit ein grosses Thema. Wir haben eine Patrouille der Regionalpolizei Seetal einen halben Tag lang begleitet.

Moderation: Barbara Meyer, Redaktion: Stefan Ulrich