Paul Scherrer Institut bleibt einziger Ort für Protonentherapie

Das Bundesverwaltungsgericht tritt nicht auf eine Beschwerde ein: Mediziner und Geschäftsleute aus dem Kanton Schwyz wehrten sich gegen den Entscheid der Kantone, dass die aufwändige Protonentherapie gegen Krebs nur am PSI angeboten wird. Die Richter treten aber nicht auf die Beschwerde ein.

Das PSI in Villigen behält vorläufig sein «Monopol» für die Protonentherapie.
Bildlegende: Das PSI in Villigen behält vorläufig sein «Monopol» für die Protonentherapie. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Aargauer Regierung setzt auf Fachleute statt Politiker im Bankrat der Kantonalbank
  • Kupferdiebe stehlen tonnenweise Material bei Swissmetal in Dornach

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Christiane Büchli