Peter Beyeler will faire Aufteilung des Fluglärms in der Schweiz

Im Fluglärm-Streit zwischen der Schweiz und Deutschland gibt es eine Einigung. Die Schweiz muss insgesamt 20'000 Anflüge mehr übernehmen. Der «gekröpfte Nordanflug» wird nicht ausgeschlossen. Der Kanton Aargau fordert nun eine faire Verteilung des Fluglärms in der Schweiz.

Der «Gekröpfte» will man vehement bekämpfen. Im Surbtal ist man bereit zu protestieren.

Weiter in der Sendung

  • Die Luftqualität im Kanton Aargau bleibt seit Jahren gleich. Hauptproblem sind Verkehr und Holzheizungen.
  • Die Gemeindeversammlung von Zuchwil ist für eine gemeinsame Wasserversorgung mit der Stadt Solothurn.

Moderation: Barbara Meyer