Rechtsstreit der APK gegen Gemeinden geht weiter

Die Aargauische Pensionskasse APK hat gegen 32 Gemeinden einen Etappensieg erzielt: Das Bundesverwaltungsgericht hat deren Beschwerde wegen zu hoher Nachzahlungen abgelehnt. Die APK hat nun einen weiteren Prozess in Gang gesetzt.

Weitere Themen in der Sendung:

  • Solothurner Lehrerinnen und Lehrer demonstrieren gegen geplante Sparmassnahmen und Leistungsabbau in der Schule.
  • Die im Prozess zum Dreifachmord von Grenchen verurteilte Frau kämpft für ihre Haftentlassung bis zum Prozess vor dem Obergericht.
  • Die Autobahn A2 bei Zofingen ist nicht zu laut. Deshalb wird es keine weiteren Lärmschutzmassnahmen geben. 
  • Am Montag begannen im Aargau rund 400 Fussballtrainer und -trainerinnen mit der Ausbildung zum C-Diplom für Fussballtrainer.

Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Christian Salzmann