Rechtsstreit der APK gegen Gemeinden geht weiter

Die Aargauische Pensionskasse APK hat gegen 32 Gemeinden einen Etappensieg erzielt: Das Bundesverwaltungsgericht hat deren Beschwerde wegen zu hoher Nachzahlungen abgelehnt. Die APK hat nun einen weiteren Prozess in Gang gesetzt.

Weitere Themen der Sendung:

  • Neben der Autobahn A2 bei Zofingen werden die Lärmgrenzwerte eingehalten. Weitere Lärmschutz-massnahmen werden darum nicht getroffen.
  • Bei einem Unfall auf der Passwangstrasse im Kanton Solothurn hatte ein Lastwagenfahrer grosses Glück. Sein LKW rutschte rund 80 Meter den Abhang hinunter, er blieb unverletzt.
  • Am Wochenende hat die Aargauer Kantonspolizei zehn Lenker angehalten, die mit massiv übersetzter Geschwindigkeit unterwegs waren. Sechs mussten den Führerausweis sofort abgeben.

Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Christian Salzmann