Schliessung der Papierfabrik Biberist hätte weitreichende Folgen

Wenn die Papierfabrik Biberist den Betrieb tatsächlich einstellt, so hat dies Folgen für die ganze Region. Jede Stelle, die in der Papierfabrik gestrichen wird, gefährdet drei weitere Stellen von Zulieferfirmen. Dies hat der Solothurnische Gewerbeverband berechnet.

Weiter in der Sendung:

  • Die Aargauer Regierung hat den revidierten Richtplan für den Kanton präsentiert.
  • Der Gründer der Stiftung Pro Facile wurde vom Solothurner Obergericht freigesprochen.
  • Die Zofinger Stadtregierung ändert ihre Meinung: Sie will das Parkieren in der Stadt nicht verteuern, sondern verbilligen.
  • Die Meinungen der Parteien zum neuen Einbürgerungsgesetz des Kantons Aargau.
  • Das Aargauer Kunsthaus eröffnet am Freitag gleich 3 neue Ausstellungen

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Christiane Büchli