Schnottwil muss an Schule Bucheggberg zahlen

Der Solothurner Regierungsrat macht zwei Gemeindeversammlungsbeschlüsse in Schnottwil rückgängig: Die Gemeinde muss nun doch 2,3 Millionen Franken an die Schulplanung im Bucheggberg zahlen. Die Gemeinde hat nun 30 Tage Zeit, um den Entscheid vor Bundesgericht anzufechten.

Weiter in der Sendung:

  • Die Solothurner Staatskanzlei erstattet Strafanzeige: In Trimbach soll ein FdP-Kandidat bei den Gemeinderatswahlen auf Stimmenfang gegangen sein
  • Wie weiter nach dem Nein des Aargauer Volks zum Bildungskleeblatt? Die Hörerinnen und Hörer können wieder live mitdiskutieren - mit Alex Hürzeler, dem neuen Bildungsdirektor 

Redaktion: Remi Bütler