Schweinegrippe-Impfstoff geht im Kanton Solothurn aus

Im Kanton Solothurn ist der Impfstoff gegen die Schweinegrippe fast  aufgebraucht. Am Dienstag würden die letzten Impfungen gemacht, dann sei kein Impfstoff mehr vorhanden, bestätigte der Kantonsapotheker gegenüber Schweizer Radio DRS.

Man hoffe allerdings auf eine Lieferung am Mittwoch oder Donnerstag. Aber dies sei unsicher.

Weitere in der Sendung:

  • Am Montag fiel in der Stadt Aarau erneut der Strom aus. Betroffen war unter anderem auch das Kantonsspital.

Beiträge

  • Stromausfall im Südosten der Stadt Aarau

    Am Montag um 9 Uhr fiel in grossen Teilen der Stadt Aarau der Strom aus. 15 Minuten lang waren unter anderem die Bahnhofstrasse, das Rockwell-Areal und auch das Kantonsspital ohne Strom.

    Im Spital habe die eigene Notstromversorgung aber funktioniert, hiess es auf Anfrage bei den Industriellen Betrieben Aarau IBA.

    In den letzten drei Jahren fiel in Aarau vier Mal der Strom aus. Trotzdem sei die Netz-Sicherheit in der Region sehr gut, betonen die IBA gegenüber Schweizer Radio DRS.

    Maurice Velati

  • Schweinegrippe-Impfstoff geht aus

    Der Impfstoff gegen die Schweinegrippe ist im Kanton Solothurn fast aufgebraucht. Die letzten Dosen würden am Montag und Dienstag noch verabreicht, bestätigte Kantonsapotheker Christian Lanz gegenüber Schweizer Radio DRS. Man hoffe sehr auf eine nächste Lieferung Mitte Woche.

    Auch im Kanton Aargau sei der Impfstoff knapp, bestätigte Balz Bruder, der Sprecher des Gesundheitsdepartements. Allerdings werde noch diese Woche eine neue Lieferung Pandemrix eintreffen. Ab Mittwoch werde dieser Impfstoff verabreicht.

    Beide Kantone konnten offenbar weniger Impfstoff bestellen als gewünscht. Trotzdem glauben die Verantwortlichen, dass ab Dezember dann flächendeckend geimpft werden kann.

    Eric Send

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Christian Salzmann