Siegfried nochmals mit Verlust im ersten Halbjahr

Der Zofinger Pharma- und Generikahersteller Siegfried hat im ersten Halbjahr 2010 nochmals einen Verlust von 2,3 Mio. Fr. eingefahren.

Grund war der gestiegene Finanzaufwand für die Rückzahlung der bisherigen Kredite, wie das Zofinger Unternehmen am Dienstag mitteilte.  Der Umsatz der Firma stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 12,4 Prozent auf 135,4 Millionen Franken.

  • Cardinal-Bier wird in Zukunft im Aargau begraut.
  • Ueli Gietzendanner kandidiert nicht als Bundesrat. 

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: Christian Salzmann