Solothurner Arbeitslosenzahlen sinken: Alles halb so schlimm?

Im Juni waren im Kanton Solothurn 80 Peronsen mehr beschäftigt als im Mai. Die Zahl der Arbeitslosen ist leicht gesunken. Schlagen die Folgen der Coronakrise doch nicht mit volller Wucht zu? «Es gibt trotzdem mehr Stellensuchende», heisst es beim Kanton. Die Statistik zeige nicht das richtige Bild.

Weniger Arbeitslose heisst nicht unbedingt weniger Stellensuchende, heisst es beim Kanton Solothurn.
Bildlegende: Weniger Arbeitslose heisst nicht unbedingt weniger Stellensuchende, heisst es beim Kanton Solothurn. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Kein Heimatschutzpreis im Aargau: Coronakrise erlaubt keine festliche Übergabe, der Preis entfällt erstmals seit 1985
  • In Lenzburg (AG) soll die erste grosse Schweizer Mälzerei entstehen.

Moderation: Bruno von Däniken, Redaktion: Stefan Ulrich