Solothurner Bordellbetreiber vor Bundesstrafgericht

Am Montag wird am Bundesstrafgericht in Bellinzona der Prozess gegen einen Ring mutmasslicher Menschenhändler fortgesetzt. Einem 60-jährigen Solothurner und seinen Helfern wird vorgeworfen, 143 Frauen aus Brasilien in die Schweiz gelockt und zur Prostitution gezwungen zu haben.

Weiter in der Sendung:

  • Der Rothrister Getränkehersteller Rivella zieht «Rivella Gelb» vom Schweizer Markt ab.
  • Handball Nationalliga A: Suhr-Aarau gewinnt gegen Wacker Thun. Endingen verliert gegen die Kadetten Schaffhausen.

Moderation: Barbara Meyer