Solothurner Schulreform: Kantonsschullehrer scheinen beruhigt

Das Untergymnasium verschwindet aus der Solothurner Schullandschaft. Im Zuge der Sek-I-Reform wurde entschieden, dass statt dem Untergymnasium an den Kantonsschulen, neu ein sogenanntes Sek-P-Modell an den Volksschulen eingeführt.

Vor einem Jahr noch sorgte dieser Entscheid für heftige Diskussionen. Er wurde pädagogisch hinterfragt und viele Kantonsschullehrkräfte fürchteten um ihre Stelle. Nun aber scheinen die Wogen geglättet. Dies mit Blick auf eine Übergangslösung für das Schuljahr 2010/2011 und dank eines guten Sozialplanes für die betroffene Lehrerschaft.

Weitere Themen:

  • Das Römerbad in Baden dient ein letztes mal als Theater-Kulisse.
  • Die Live-Sendung im Rahmen der Regionaljournal-Serie kommt aus Erstfeld.

Moderation: Remo Vitelli