Solothurner SVP will tiefere Steuern trotz düsterer Finanzprognosen

Der neueste Finanzplan des Kantons Solothurn macht düstere Prognosen: Im Jahr 2011 droht ein Defizit von über 40 Millionen Franken. Dennoch hält die SVP an ihrer Forderung fest: Sie will die Steuern weiter senken. Die SP hält dies für unsinnig.

Weitere Themen:

  • Die Pläne der neuen Direktorin des Aargauer Kunsthauses.
  • Weniger bürokratische Hürden für Neuzuzüger im Aargau.
  • Wangen bei Olten klärt ab, ob Baubewilligung für Minarett verlängert werden kann.

 

Beiträge

Autor/in: Eric Send