St. Ursenkathedrale Solothurn: Brandstifter vor Gericht

Ein 62-Jähriger muss sich seit Dienstagmorgen vor dem Amtsgericht Solothurn-Lebern verantworten. Er ist wegen des Brandanschlags auf die St. Ursenkathedrale von Anfang Januar angeklagt. Der Geständige ist auch wegen zuvor begangener Straftaten angeklagt.

Er hat 35 Millionen Franken Schaden angerichtet mit dem Brand in der Kathedrale. Er habe aufmerksam machen wollen, sagte er im Gericht.

Weitere Themen:

  • Kanton Aargau reagiert auf Unfallserie auf Fussgängerstreifen - Gemeinden müssen nachrüsten
  • Raubüberfall auf Bar in Muri - Unbekannte haben mit Pistole gedroht und Bargeld gestohlen
  • Erstmals im Westaargau wurde ein Luchs gesichtet in Bergdietikon

 

Moderation: Christiane Büchli, Redaktion: Stefan Ulrich