Stadt Olten soll einen Teil von «Olten Südwest» kaufen

Der Stadtrat hat den Auftrag, einen Teil des Areals «Olten Südwest» zu kaufen. Ob der Landbesitzer verkaufen will ist aber völlig offen.

Weiter in der Sendung:

  • Der Einwohnerrat Lenzburg bewilligt 225'000 Franken für provisorische Schulleitungsbüros.
  • Der Stromkonzern Alpiq übernimmt die Firma Aurax Electro, eine Tochter der Rätia Energie.

Beiträge

  • Initiative «Olten Südwest» zurückgezogen

    In der Stadt Olten gibt es nun doch keine Abstimmung über das grosse Baugelände «Olten Südwest». Der Stadtrat muss nun aber das Ziel verfolgen, einen Teil des Baugeländes zu kaufen. Diesen Auftrag hat ihm am Donnerstagabend das Oltener Gemeindeparlament erteilt.

    Ob der Landbesitzer das Land aber überhaupt verkaufen will ist noch offen.

    Eric Send

  • Lenzburg: Provisorische Büros für Schulleitung

    Die Schulleitung der Regionalschule Lenzburg erhält provisorische Büro. Der Einwohnerrat bewilligte am Donnerstagabend dafür einen Kredit von 225'000 Franken. Die provisorischen Büros sind notwendig, weil das Schulhaus Mühlematt umgebaut werden soll.

    Während des Umbaus muss die Schulleitung daher in das Provisorium einziehen.

    Roman Portmann

  • Alpiq InTec kauft Aurax Electro in Ilanz

    Die Alpiq-Tochter Alpiq InTec kauft die Aurax Electro in Ilanz. Beide Firmen sind spezialisiert auf Elektroinstallationen. Sie würden daher gut zusammenpassen, schreibt Alpiq in einer Mitteilung. Aurax Electro ist eine Tochterfirma der Rätia Energie AG mit 80 Mitarbeitenden.

    Über den Übernahmepreis wurde Stillschweigen vereinbart.

    Roman Portmann

Moderation: Roman Portmann