Stiftung Pro Facile erneut vor Gericht

Der Gründer der Stiftung Pro Facile ist am Mittwoch vor dem Solothurner Obergericht gestanden. Er hat ein Urteil der Vorinstanz angefochten. Der Gründer bestreitet, von illegalen Geldgeschäften der Stiftung gewusst zu haben.

Die Affäre rund um Pro Facile sorgte vor Jahren im Kanton Solothurn für ein politisches Erdbeben.

Weitere Themen:

  • Erneute Grundsatzdebatte zu Steuersenkungen im Kanton Solothurn - der Kantonsrat diskutierte ohne Entscheid
  • Hörerdiskussion: Wie stark sollen Politiker und Parteien ihre Finanzen offenlegen?

Moderation: Maurice Velati, Redaktion: Christiane Büchli