Sturm Burglind: Jetzt drohen Waldbrände

In Kestenholz (SO) hat Burglind im Januar rund 90 Hektaren Wald zerstört. Nun droht neues Ungemach: Die dürren Äste am Boden könnten sich leicht entzünden. «Wie eine vorbereitete Feuerstelle», eine weggeworfene Zigarette könnte ausreichen, meint der zuständige Revierförster. Ein Augenschein.

Asthaufen auf einer grossen Waldlichtung
Bildlegende: Fehlender Schatten und Altholz: Im trockenen Wald bei Kestenholz drohen Waldbrände. Ralph Heiniger/SRF

Weitere Themen:

  • Tödlicher Badeunfall im Rhein bei Waldshut/Bad Zurzach
  • 40 Jahre Regionaljournal: Der lange Kampf gegen die Neubaustrecke Mattstetten-Rothrist und wie die Anwohner heute mit der «Bahn 2000» leben

Moderation: Maurice Velati