Suizid im Bezirksgefängnis Baden

Im Bezirksgefängnis Baden hat sich ein Untersuchungshäftling am vergangenen Freitag das Leben genommen. Er erhängte sich mit einem Radiokabel am Wasserhahn. Nach ersten Abklärungen hatten Bezirksamt und Gefängnispersonal keine Hinweise auf Suizidabsichten.

Noch am Donnerstag hatte der 60-jährige Schweizer mehrmals Kontakt mit dem Gefängnispersonal und einem polizeilichen Sachbearbeiter, wie das Bezirksamt am Dienstag mitteilt

Weitere Themen:

  • In Villnachern ist das Referendum für eine Fusion mit den Gemeinden im Schenkenbergertal zustande gekommen.
  • In Aetigen sind nach den Gemeinderatswahlen vier Sitze vakant weil sich die Gewählten nicht bereit erklärten die Wahl anzunehmen. Nun nimmt sich das Solothurner Amt für Gemeinden dieser Sache an.

 

 

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: Alex Moser