Tötungsdelikt in Lauffohr gibt weiter Rätsel auf

Auch eine Woche nach dem Tötungsdelikt bei Brugg tappen die Behörden noch immer im Dunkeln. Der verdächtige Mann schweigt. Nun veröffentlicht die Staatsanwaltschaft Bilder und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Tötungsdelikt in Lauffohr: Behörden tappen im Dunkeln
Bildlegende: Tötungsdelikt in Lauffohr: Behörden tappen im Dunkeln Keystoune

Weiter in der Sendung:

  • Autofahrer schleift in Olten Fussgänger mit und flüchtet
  • Defekter Zug blockiert Seetalbahnstrecke drei Stunden lang

Moderation: Andreas Capaul, Redaktion: Marco Jaggi